Wroclaw

Halter Id:
X0084

Bezeichnung:
Wroclaw

Name:
Miejski Ogrod Zoologiczny we Wroclaw

Straße:
ul. Wroblewskiego 1-5

PLZ:
51-618

Ort:
Wroclaw

Land:
Polen

Internetadresse:
www.zoo.wroclaw.pl/

Bildquelle:
Zoo Wroclaw

Leider noch kein Bild

Text öffentlich

Gegründet wurde der Zoo durch die Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Breslau.

Der Zoo wurde am 10. 07. 1865 offiziell eröffnet, das Interesse der Bürger war aber so groß das es bereits vorher einige Besuchstage gab. Ursprünglich sollte der Zoo bereits am 01. 10. 1864 eröffnet werden.

1881 war der Zoo wegen Rinderpest zeitweise geschlossen.

Das Dickhäuterhaus wurde in den Jahren 1887/88 erbaut, die Eröffnung fand am 19. 05. 1888 statt.

Am 15. 07. 1903 mußte der Zoo wegen Hochwasser einige Tage schließen.

Vom 16. 03. 1921 bis zum 01. 05. 1927 war der Zoo geschlossen. Während der Schließung wurde das Dickhäuterhaus zeitweise verpachtet und als Konzert- und Restaurationssaal genutzt. Am 30. 04. 1927 konnten bereits geladene Gäste den Zoo wieder besuchen.

Im Juni 1934 veranstalte der Aquarien- und Terrarienverein Vivarium eine Sonderschau im Dickhäuterhaus.

1934 wurde das Dickhäuterhaus ans Stromnetz angeschlossen und um ein Seekuhbecken erweitert. Nach dem II. Weltkrieg wude es in ein Terrarium für Anakondas umgestaltet.

Zwischen 1938 und 1942 gab es 4 Mal Nachwuchs, genauere Angaben zu den Tieren liegen leider nicht vor.

Am 18.02.1945 wurde das Dickhäuterhaus von einer Granate getroffen, das Zuchtpaar Paula und Fritz sowie die Seekuh Muschi starben durch das Geschoß. Desweiteren wurden bei dem Treffer die Wohnung des Pflegers Paul Gramsch und der Haupteingang des Dickhäuterhauses zerstört sowie sämliche Scheiben. Einer anderen Quelle zufolge waren Ende Mai 1945 noch drei Flußpferde vorhanden und einige Tiere, z. B. die Seekuh Muschi sind infolge der Kälte zugrunde gegangen, da das scheibenlose Haus nicht mehr ordnungsgemäß geheizt werden konnte. Die Quelle gibt weiterhin an, das eins der Nilpferde in der Nachkriegszeit durch einen Revolverschuß mutwillig verletzt wurde und vom Tierarzt nicht gerettet werden konnte.

Bis Ende August 1945 waren alle Tiere in anderen polnischen Zoos untergebracht, die deutsche Belegschaft um Dr. Martin Schlott verließ im März 1946 den Zoo.

Am 18. 07. 1948 wurde der Zoo wiedereröffnet unter polnischer Leitung (Universität).

1952 wurde der Zoo städtisch, zuvor war er an die Universität verpachtet.

Mitte März 1958 wurde nach Beseitigung der Kriegsschäden und einer umfassenden Renovierung der Innenraum des Dickhäuterhauses wiedereröffnet.

Vom Dezember 1962 bis April 1963 war der Zoo wegen Maul- und Klauenseuche geschossen.

Zeitweise (über 15 Jahre) fungierte der Zoo Wroclaw als Quarantänestation des Tierhändlers Van den Brink.

Im August 2008 wurde die Plastik Hippoputzer zwischen Dickhäuter- und Raubtierhaus aufgestellt.

Im März 2012 wurde das Baufeld fü das Afrykarium freigemacht.

Am 26. 10. 2014 (25. 10. 2014 für geladene Gäste) wurde das Afrykarium-Oceanarium eröffnet, in dem u. a. auch Flußpferde leben. Die Halle ist 160 m lang und 50 m breit. Die Baukosten betrugen 67 Millionen Euro.

Das alte Dickhäuterhaus soll nach Umbau Asiatische Elefantenkühe beherbergen.



Gefundene Tiere: 47

Im gewählten Zoo lebendes Tier
lebendes Tier
vielleicht noch lebendes Tier
verstorbenes Tier (keine Einfärbung)

Tier IdNameGeburtsdatumGeschlechtGeburtsortDetails
0063855Jakob / Jacob11. 10. 1887männlich
AntwerpenDetails
0054819Terryca. 1897
weiblich
New York CPDetails
9988351Paulaca. 1910
weiblich
Freiheit (Tansania)Details
9988350Fritzca. 1910
männlich
Freiheit (Tansania)Details
99981131Lusiaca. 1910
weiblich
FreiheitDetails
99981769Sepisis?
männlich
FreiheitDetails
0084352Anton27/29. 10. 1927
männlich
WroclawDetails
0084828Cleopatra06. 08. 1931weiblich
WroclawDetails
0084829Steppke02. 01. 1937männlich
WroclawDetails
0084856Lorbas18. 09. 1942männlich
WroclawDetails
9998857Lorbasaca. 1953
weiblich
FreiheitDetails
0084858008485810. 06. 1961
unbekannt
WroclawDetails
0084859008485927. 06. 1962männlich
WroclawDetails
0084860008486014. 05. 1963männlich
WroclawDetails
0084861008486113. 05. 1964männlich
WroclawDetails
0084862Samba03. 07. 1966weiblich
WroclawDetails
0084863008486302. 07. 1968männlich
WroclawDetails
0084864008486415. 06. 1969männlich
WroclawDetails
0084865008486523. 06. 1970weiblich
WroclawDetails
0084866008486630. 04. 1971männlich
WroclawDetails
0084867Bolero06. 10. 1971männlich
WroclawDetails
0084868008486815. 04. 1972männlich
WroclawDetails
0008242Toni / Tina13. 09. 1972weiblich
ZürichDetails
0017241Jockele / Knabbel25. 03. 1973männlich
StuttgartDetails
0084869Gucio I11. 07. 1973männlich
WroclawDetails
0084870Sambo I03. 11. 1974männlich
WroclawDetails
0084871Cesar / Cezar06. 02. 1976
männlich
WroclawDetails
0084872Sambo II28. 03. 1977männlich
WroclawDetails
0084873Rumba28. 10. 1977weiblich
WroclawDetails
0084874CzaCza13. 02. 1980weiblich
WroclawDetails
0023617Dan / Klops24. 06. 1980männlich
Dvur-KraloveDetails
0084875Lolo24. 08. 1980männlich
WroclawDetails
0084243Pysa / Pyza / Kiboko23. 01. 1983weiblich
WroclawDetails
0084876Hercules03. 11. 1983weiblich
WroclawDetails
0084877Isaura / Pelagie19. 09. 1985weiblich
WroclawDetails
0084878Gucio II28. 05. 1987männlich
WroclawDetails
0084879008487907. 10. 1987männlich
WroclawDetails
0084880Grzesio08. 07. 1989männlich
WroclawDetails
0084881008488101. 12. 1989weiblich
WroclawDetails
0084882008488213. 02. 1992männlich
WroclawDetails
0084883008488305. 08. 1992
unbekannt
WroclawDetails
0084884008488422. 11. 1992männlich
WroclawDetails
0084885Tobi22. 11. 1992männlich
WroclawDetails
0084886Rumba II21. 05. 1995weiblich
WroclawDetails
00842015Salsa07. 07. 2008weiblich
WroclawDetails
00182412Valecek08. 06. 2011männlich
PragDetails
00842495Zumba21. 05. 2016weiblich
WroclawDetails