Circus Krone

Halter Id:
X0066

Bezeichnung:
Circus Krone

Name:
Circus Krone

Straße:
Zirkus-Krone-Straße 1-6

PLZ:
80335

Ort:
München

Land:
Deutschland

Internetadresse:

Bildquelle:

Leider noch kein Bild

Text öffentlich

Im Februar 1872 gründet Carl Krone sen. (1833 - 01. 02. 1900) die Menagerie Continental, welche später von seinem Sohn Carl Krone jun. (21. 01. 1870 - 04. 06. 1943) übernommen wird.

1902 wird das Unternehmen in Menagerie Charles umbenannt.

1905 wandelte Carl Krone jun. die reisende Menagerie in einen Zirkus um, den Circus Charles. Das erste Gastspiel findet am 28. 05. 1905 in Bremen statt.

1913 (Französische Namen sind kurz vor dem Krieg out) erfolgt die Umbenennung in Circus Krone. Eine andere Quelle nennt den 26. 09. 1914 als Tag der Umbenennung.

1912 oder 1913 führte der Tierlehrer Ramon Prieto (gestorben 1946 oder 1947) die Flußpferde Therese und Nora vor, vermutlich die erste Flußpferddressur im Zirkus. Nähere Angaben zu Therese und Nora (erstmals erwähnt 1913, gestorben kurz nach dem I. Weltkrieg, nach einer anderen Quelle seit 1916 bei Krone) liegen leider nicht vor. Möglicherweise war Therese ein Flußpferd bei Sarrasani und die Dressuren fanden nacheinander statt, erst Therese bei Sarrasani und ca. 1916 Nora bei Krone. Prieto war bei beiden Unternehmen tätig.

Im Programmheft vom 10. 05. 1919 zur Eröffnung des Kronebaus sind zwei Nilpferde als Bestandteil des Krone Zoos aufgeführt.

Der Wagen, der 1924 verwendet wurde, verfügte über ein heizbares Badebecken.

1934 waren zwei Flußpferde vorhanden.

1937 wurde die Außenstelle in Weßling in Betrieb genommen.

Der Krone-Bau wurde am 21. 12. 1944 durch Bomben zerstört.

1945 war der Krone-Bau wieder bespielbar, 1962 wurde er durch einen Neubau ersetzt, der am 23. 12. 1962 eingeweiht wurde.

Der Wagen, der 1950 verwendet wurde, kostete 12000 DM. Nummern 151 und 166. Anfang der 1960er Jahre wurden die Wagen umfassend modernisiert.

Dem heutigen Flußpferd im Zirkus Krone steht ein Wagen (Nr. 152) mit einem 20000 Liter Wasser fassenden Becken zur Verfügung. Das Wasser kann auf 20 Grad aufgeheizt werden. Zäune für ein Außengehege und ein Sonnensegel sind ebenfalls vorhanden.

2009 wurde dem Zirkus vom Münchener Veterinäramt verboten, Flußpferde auf Tournee mitzuführen (unter den damals aktuellen Haltungsbedingungen).

2015 wurde das Wasserbecken für das Flußpferd im Kronebau vergrößert.



Gefundene Tiere: 8

Im gewählten Zoo lebendes Tier
lebendes Tier
vielleicht noch lebendes Tier
verstorbenes Tier (keine Einfärbung)

Tier IdNameGeburtsdatumGeschlechtGeburtsortDetails
99992599999259?
männlich
unbekanntDetails
99991677Noahca. 1911
unbekannt
unbekanntDetails
99991678Jonasca. 1926
unbekannt
unbekanntDetails
99992699999269?
männlich
unbekanntDetails
99982343Poppäaca. 1948
weiblich
FreiheitDetails
0013168Aura Poku14. 04. 1957weiblich
FrankfurtDetails
0020574Auguste / Berolina / Poppäa II26. 08. 1964weiblich
Berlin-ZooDetails
0011403Poppäa III24/27. 09. 1971
weiblich
KarlsruheDetails